1-S Platte Stark-Furnier "Nanjing" 5 mm

Neues Produkt

Lieferung in 8 bis 10 Tagen

Die Bambus-Platten in 5 mm Stärke können auf einem Trägermaterial verwendet werden. Bei den meisten Anwendungen empfiehlt sich die 1-Schichtplatten beidseitig auf das Trägermaterial zu verleihmen, um Verformungen der so entstandeenen Sandwichplatte vorzubeugen.

354,25 €/m² inkl. MwSt.

23,80 €

121.5 kg

MengeRabattSie Sparen
14 20% Bis zu 991,90 €

Verwendungsanweisung

  • Ideales Raumklima: Raumtemperatur 18-21°C und Luftfeuchte 40-65%.
  • Die Bambus Platten haben ein Übermaß (Länge und Breite) und sind nicht kalibriert (feingeschliffen).
  • Die Bambus Platten haben eine A- und B-Seite. Die Rückseite (B) enthält im Allgemeinen mehr Farbunterschiede als die Sichtseite (A). Auch können auf der Rückseite kleine Fugen zwischen den Bambuslamellen sichtbar sein. Die Rückseite ist mit einem Bleistiftstrich oder Aufkleber markiert.
  • Achten Sie darauf, den Überblick über die A / B-Seite zu halten, wenn die Platte in kleinere Teile geschnitten wird (denn dann ist der Bleistiftstrich / Aufkleber nicht mehr auf jedem Teil sichtbar).
  • Die inneren Schichten der Massivplatten bestehen aus mehreren, getrennten Quersegmente, wodurch kleine Lücken in diesen Schichten entstehen. Diese Konstruktion wird gemacht, um die Stabilität zu optimieren. Die Hohlräume sollten bei der Weiterverarbeitung gefüllt werden. Werden die Schnittkanten der Massivholzplatten als Sichtkanten ausgeführt, ist mit kleineren Leimfugen zu rechnen, die produktions-technisch bedingt sind und keinen Mangel darstellen.
  • Bei Mehrschicht Platten (länger als 2440 mm) können die (längs-) Mittelschichten Keilzinkverbindungen haben.
  • Bitte überprüfen Sie Ihre Platte auf Schäden / Mängel vor dem Gebrauch. Die Platten sind immer einige mm überdimensioniert. Wenn Schäden an den Kanten (beispielsweise durch den Transport) sind, können sie in der Regel abgeschnitten werden.

Verpressen/Platten verleimen

  • Kalibrierung der Platten (Reduzierung Stärkentoleranzen) ist vor dem Pressen auf einer Trägerplatte erforderlich um eine gute Haftung zwischen den Schichten zu sichern. Diese Anforderung braucht besondere Aufmerksamkeit bei Kaltpressen und wenn mehrere Platten gestapelt und zur gleichen Zeit gepresst werden.
  • Die Bambus 1-Schichtplatten sollen mit der Rückseite auf die Trägerplatte gepresst werden.
  • In den meisten Fällen müssen die 1-Schichtplatten/Furniere doppelseitig auf ein Trägermaterial gepresst werden damit ein stabiler Sandwich Aufbau (3-lagig) entsteht (hiermit kann man Biegung der Platte vermeiden). Die Art und Stärke der Platten auf beiden Seiten des Trägers soll gleich sein.
  • Die Leimmenge und das Pressverfahren ist abhängig von der Absorption der Trägerplatte. Für 1- Schichtplatten werden normalerweise Kaltpress-Systeme verwendet; für Furnier Heißpress-Systeme.
  • Empfohlene Klebstoff zur Erpressung 1-Schichtplatten: PVAC mit geringem Wassergehalt oder PU-Kleber. Elastische Klebstoffe sind nicht ratsam.
  • Empfohlene Klebstoff zur Erpressung Furnier: Urea-Formaldehyd oder PVAC Kleber (beide heiß gepresst).
  • Falls die Verpressung unter hohem Druck und hoher Temperatur erfolgt, ist eine wesentlich längere Abkühlzeit erforderlich bevor die abgekühlten (max 60°C) Platten dann gestapelt werden können.

Oberflächen Behandlung

  • Die Oberfläche der ComBam Massivplatten können kleine Risse und offene Poren enthalten. Je nach Fertigungsanforderung kann die Oberfläche mit einem Füllstoff (passende Farbe) gefüllt werden.
  • Lack: alle gängigen Lacksysteme können auf Bambus verwendet werden. Dispersionslacke können die Bambusfasern in der Oberfläche ein wenig aufstehen lassen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die erste Lackschicht aufgebracht wird. Nach dem Feinschliff und der zweiten Lackschicht sollte dies gelöst sein.
  • Öl: das Öl muss sehr dünn aufgetragen werden. Weil Bambus sehr dicht ist, wird das Öl nicht schnell absorbiert. Also eine zu dicke Ölschicht kann zu Glanzunterschiede und langer Trocknungszeiten führen.

Verfärbung durch UV-Strahlung

Bambus verändert sich durch UV-Strahlung. Die Naturhell Version wird etwas dunkler werden und die gedämpften Version etwas heller.

 CAD Zeichnung der einschicht platten in horizontal und vertikal 5 mm stark   

          Optik: horizontal                                          Optik: vertikal

bambus-massivplatte-starkfurnier

Brinellhärteca 4.0 N / mm²
Differentielles Quellmass0.14% per 1% Holzfeuchteveränderung
Feuchtigkeitsgehalt10% bei 20C und 65% rel. Luftfeuchte, 8% bei 20C und 50% rel. Luftfeuchte
Rohdichte für Bambus700 kg /m³ für Bambus
EmissionsklasseKlasse E0 ( 0,025 mg/m³) 3*) (EN 717-1)
Dauerhaftigkeit & FestigkeitKlasse 5 (EN 350)
GebrauchsklasseKlasse 1 (EN 335)
VerleimungD3 Wasserfest
Rang 
19.02.2015

1-S Platte Nanjing / 5 mm

Sehr gute qualität, jedoch war die Lieferzeit mit 14 Tagen etwas zu lang, vielleicht mal den Spediteur wechseln

    Rang 
    10.11.2014

    1-S Platte Nanjing / 5 mm

    Sehr gute Qualität mit A nund B Seite

      Rang 
      29.10.2014

      1-S Platte Nanjing / 5 mm

      Schnelle Lieferung der 1-Schichtplatten, die Qualität ist in Ordnung, vielleicht sollte auch die Rückseite geschliffen sein wie die A Seite

        Eigenen Kommentar verfassen!

        Eigene Bewertung verfassen

        1-S Platte Stark-Furnier "Nanjing" 5 mm

        1-S Platte Stark-Furnier "Nanjing" 5 mm

        Die Bambus-Platten in 5 mm Stärke können auf einem Trägermaterial verwendet werden. Bei den meisten Anwendungen empfiehlt sich die 1-Schichtplatten beidseitig auf das Trägermaterial zu verleihmen, um Verformungen der so entstandeenen Sandwichplatte vorzubeugen.

        Top